LKV, Kulturforum und KuPoGe versenden Wahlprüfsteine und fühlen den Parteien auf den Zahn

Die drei schleswig-holsteinischen Verbände Kulturforum Schleswig-Holstein e.V. (Kulturforum SH), Kulturpolitische Gesellschaft e.V. Landesgruppe Schleswig-Holstein (KuPoGe SH) und der Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V. (LKV) haben ihre Wahlprüfsteine zur diesjährigen Landtagswahl versandt. Diese sollen die demokratischen Parteien im Landtag aus ihrer kulturpolitischen Reserve locken.


„In der aktuellen Situation wollen wir mehr denn je auf die Bedeutung von politischen Maßnahmen für Kulturschaffende aufmerksam machen. Die Politik steht in der Pflicht, der Kultur im Land den Rücken zu stärken – auch über die Corona-Pandemie hinaus!“, so Guido Froese, Landesvorsitzender des LKV.


Beim Verfassen der Wahlprüfsteine haben die drei Kulturverbände gezielt Schwerpunkte für die zukünftige Kulturpolitik im Land gesetzt. Neben der Frage nach der Finanzierung von Kultur im Rahmen eines Kulturfördergesetzes stehen die Themen Kunst im öffentlichen Raum sowie Digitalisierung und Nachhaltigkeit im Mittelpunkt. Auch zu der Rolle von Kultur für die Gesellschaft sowie die kommunale Daseinsvorsorge sollen sich die Parteien äußern.


Jutta Johannsen, Sprecherin der KuPoGe SH: „Wir sehen Kultur als gesellschaftliche Konstante, die Menschen verbindet und eine große Bedeutung in der Frage nach der Gestaltung unserer Zukunft einnimmt. Einige politische Maßnahmen sind längst überfällig. Die diesjährige Landtagswahl ist die Gelegenheit für die Parteien, zu zeigen, welche Bedeutung sie der Kultur im Land wirklich beimessen!“


Um einen kulturpolitischen Austausch zu ermöglichen, wollen die drei Verbände den Versand ihrer Wahlprüfsteine um einen Diskussionsabend ergänzen. „Unsere Veranstaltung soll nicht nur den Parteien die Möglichkeit geben, sich zu ihren Zielen zur Gestaltung der Kulturpolitik im Norden zu äußern. Sie soll auch den Schleswig-Hosteiner:innen Raum geben, sich über die Kulturlandschaft und ihre Herausforderungen, aber auch ihre Einzigartigkeit zu informieren“, so Dr. Julia Pfannkuch, Vorstandsmitglied des Kulturforums SH.


Die Diskussionsveranstaltung findet am 22. März 2022 ab 18 Uhr statt. Veranstaltungsort ist das Forum Baukultur in Kiel, Waisenhofstr. 3. Interessierte Schleswig-Holsteiner:innen sowie Pressevertreter:innen sind herzlich eingeladen! Anmeldungen werden ab sofort unter info@landeskulturverband-sh.de entgegengenommen.

Die Wahlprüfsteine zum Nachlesen finden Sie hier.


Warning: Undefined array key "wpexperts-fieldname" in /var/www/vhosts/wwdqyhcd.host248.checkdomain.de/landeskulturverband-sh.de/wp-content/plugins/wp-pdf-generator/wp_objects_pdf_class.php on line 261