Aktuelle Meldungen

Landeskulturkonferenz mit Ministerin Karin Prien am 06. März 2018 im Nordkolleg Rendsburg

Von: Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V.

Die Formel Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik hat in den vergangenen Jahren eine beachtliche Karriere gemacht. Als Grundüberzeugung der Neuen Kulturpolitik dient dieser gesamtgesellschaftlicher Ansatz als Basis für Kulturentwicklungskonzeptionen und Förderprogramme. Kulturpolitik selbst, sowohl auf Landes- und Kommunalebene, aber in Teilen auch beim Bund findet weiterhin vergleichsweise wenig Beachtung im Konzert der Politikfelder. Dies aus der Höhe und den geringen Zuwächsen an öffentlicher Kulturförderung abzuleiten, greift jedoch zu kurz. Für die Bedeutung der Aufgabenfelder von Kulturpolitik sind vielmehr die gesellschaftspolitischen Herausforderungen hervorzuheben. Dazu gehören vor allem auch die vermeintlich großen Fragen nach Digitalisierung und Infrastruktur, Migration und Heimat und nicht zuletzt Freiheit und Demokratie.

Wie wir in einer pluralen Gesellschaft unsere Demokratie für die Zukunft gestalten wollen, ist eine kulturpolitische Frage. Die Suche nach Antworten auf diese Frage findet dabei insbesondere im kulturellen und künstlerischen Austausch statt. Auch der Koalitionsvertrag der Landesregierung aus CDU, GRÜNEN und FDP identifiziert „Kultur als Bedingung für unseren Zusammenhalt und die Grundlage für unsere Verständigung miteinander“. Über die Bedingungen für die Kulturpolitik Schleswig-Holsteins und dessen Chancen aber auch Grenzen wollen wir auf unserer Landeskulturkonferenz 2018 mit Kulturministerin Karin Prien und Ihnen ins Gespräch kommen. Dazu laden wir Sie herzlich am 6. März 2018, ab 17.30 Uhr, in den Pavillon des Nordkolleg Rendsburg ein. Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik – und beginnt bei jedem*r Einzelnen von uns.

Weitere Infomationen finden Sie hier

Anmeldungen bitte unter: info(at)landeskulturverband-sh(dot)de