Aktuelle Meldungen

Kulturkonferenz "Kultur@Nachhaltigkeit" - Ministerin Spoorendonk plädiert für nachhaltige Kulturpolitik

Von: Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V.

KIEL. Im Rahmen der Kulturkonferenz "Kultur@Nachhaltigkeit" heute (19. Januar) im Impulswerk Alte Mu e.V. hat sich Kulturministerin Anke Spoorendonk für eine nachhaltige Kulturpolitik ausgesprochen. Vor rund 170 Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus den Bereichen Kunst, Kultur und Politik betonte die Ministerin die Notwendigkeit, angesichts der gesellschaftlichen Entwicklungen Kultur umfassend zu verstehen. „Kultur hat die Kraft, unsere Zivilisation entscheidend zu beeinflussen. Nachhaltigkeit ist eine wesentliche Forderung an unsere Zeit. Kultur kann eine Vorreiterrolle in der Bewusstseinsveränderung in der Gesellschaft einnehmen und Impulse für eine neue - nachhaltige und damit über Generationen hinweg demokratische - Gestaltung unseres Zusammenlebens geben“, so Spoorendonk. Kultur biete Perspektiven, wichtig sei, wieder ein Gespür für Erfahrung und Aufbruch zu bekommen. „Wer sich mit Kultur beschäftigt, weiß, wie sehr sie einen Beitrag zu unserer Zivilisation leisten kann. Und zur Nachhaltigkeit in der Kulturpolitik gehört auch, Verlässlichkeit zu schaffen.“ Die Ministerin erklärte, viele Ideen würden engagiert umgesetzt, oft gelänge es aber nicht, aufgrund punktueller Förderung, gute Ideen weiter zu führen. Hier könnte eine zuverlässige Verstetigung von Kulturförderung Abhilfe schaffen. Einen wesentlichen Beitrag hierzu solle die konzeptionelle Kulturpolitik der Landesregierung leisten.

Die heutige Kulturkonferenz versteht sich als Fortsetzung des Kulturdialoges und des Kulturkonzeptes „Kulturperspektiven Schleswig-Holstein“. Das Impulsreferat in der „Alten Mu“ hielt Davide Brocchi, Kulturwissenschaftler aus Köln.

Verantwortlich für diesen Pressetext: Oliver Breuer | Ministerium für Justiz, Kultur und Europa | Lorentzendamm 35, 24103 Kiel | Telefon 0431 988-3706 | Telefax 0431 988-3704 | E-Mail: pressestelle@jumi.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de | Das Ministerium finden Sie im Internet unter www.mjke.schleswig-holstein.de