Aktuelle Meldungen

Friesisch-Arabisch, Plattdeutsch-Chinesisch

Von: Landeskulturverband Schleswig-Holstein e.V.

Mehrsprachiges Kinderbuch im Netz gibt viele Möglichkeiten

BREDSTEDT (NfI). „Friesische Kultur war nie eine abgeschottete Sache. Ein friesisch-arabisches Kinderbuch passt daher gut in unsere Tradition“, betont Prof. Dr. Thomas Steensen, Direktor des Nordfriisk Instituut. In der Bredstedter Einrichtung ist ein Kinderbuch der Lübecker „Bücherpiraten“ ins Friesische übersetzt worden. Der Lübecker Verein hat zum Ziel, Kinder und Jugendliche für Geschichten zu begeistern. Eines seiner Projekte sind mehrsprachige Kinderbücher, die unter www.bilingual-picturebooks.org im Internet zu finden sind. Die Geschichte „Schokokuchen auf Hawaii“ wurde von Kindern selbst geschrieben und dann in 22 Sprachen übersetzt, darunter Englisch, Französisch und Spanisch, aber auch Arabisch, Chinesisch, Russisch, Plattdeutsch – und eben auch Friesisch, genauer gesagt: Frasch. Nun kann man sich jede erdenkliche zweisprachige Kombination durch Klicken mit der Maustaste zusammenstellen und dann im Computer ansehen oder auf Papier ausdrucken. Das Nordfriisk Instituut hatte erst Mitte Juni einen Flyer auf Arabisch, Kurdisch, Russisch und auf andere Sprachen für Flüchtlinge in Nordfriesland herausgebracht und macht mit seinem erneuten mehrsprachigen Angebot klar, dass die friesische Kultur sich nicht einkapselt, sondern Offenheit und Teilhabe bietet.