Antrag zur Förderung aus dem Projektfonds #KulturhilfeSH

Ab sofort ist die Beantragung von einer Projektförderung i.H.v. bis zu 2.500€ möglich. Antragsberechtigt sind:

  • Künstler*innen und Kulturschaffende die bereits eine Förderung aus Mitteln der #KulturhilfeSH erhalten haben (bereits erhaltene Mittel aus der vorherigen Förderperiode werden nicht angerechnet)
  • Künstler*innen und Kulturschaffende die noch keine Förderung aus Mitteln der #KulturhilfeSH erhalten haben
Zuwendungsfähige Kosten für Projekte sind alle erforderlichen Sachausgaben, ggf. Fremdhonorare und/oder eigene Arbeitsstunden (anrechenbar zu 50,- Euro/Stunde).* Es ist nicht nötig einen Kosten- und Finanzierungsplan einzureichen. (*Sofern Sie Grundsicherung beantragt haben beachten Sie bitte den unten stehenden Hinweis am Ende dieser Seite)

1. Persönliche Angaben

Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 2 Dateien hochladen.
bitte laden Sie hier eine beidseitige Kopie Ihres Personalausweises hoch

2. Angaben zur künstlerischen Tätigkeit und/oder im Bereich der kulturellen Bildung

Bitte beachten Sie, dass die Mitgliedschaft bestätigt sein muss, ein Aufnahmeantrag o.Ä. ist nicht ausreichend. Bitte achten Sie auch auf die Aktualität Ihres Nachweises.
Bitte laden Sie hier Ihren Nachweis zu Punkt 2.2 hoch.

3. Anlass der Bewerbung

4. Projektbeschreibung

=

Erklärungen und Hinweise

Im diesem Formular finden Sie rechtliche Hinweise und Erklärungen zum Antrag. Um Ihren Antrag vervollständigen zu können, laden Sie dieses Formular bitte herunter, und anschließend ausgefüllt und unterschrieben im oben dafür vorgesehenen Feld wieder hoch.

* Hinweise zu den beantragten Projektmitteln: Sofern Sie Leistungen zur Grundsicherung erhalten oder beantragt haben, können wir nicht ausschließen, dass die ausbezahlten Mittel für Arbeitsstunden nicht auf die Grundsicherung angerechnet werden. Bitte lassen Sie sich VOR Antragstellung von Ihrem zuständigen Sachbearbeiter beraten, welche Höhe hier zulässig ist. Mittel für alle anderen Projektausgaben sind unschädlich.

Bei Fragen zur KulturhilfeSH erreichen Sie uns unter: 04331/143842 (Merle Lungfiel) oder 04331/143812 (Guido Froese) oder per Mail an kulturhilfe@landeskulturverband-sh.de